Bauernhof Risse
seit 1918 in Gröbern

Als einer der ältesten Bauernhöfe Gröberns, wurde der Hof 1918 von meinem Ururgroßvater Oswin Leutritz aus Steinbach erworben. Sein Sohn Erhard bewirtschaftete den Hof weiter, bis zur Gründung der LPG. Die Anfänge der heutigen Struktur schufen meine Großeltern Helga und Joachim Risse 1971 mit zwei Mastbullen, Geflügelhaltung und Obstbau. Nach der Wende 1990 begann Joachim Risse als einer der ersten im Ort mit der Mutterkuh-Haltung auf ca. 2ha Grünland. Im Jahr 2010 unterstützte ich meine Großeltern zunehmend und erweiterte mit Hilfe der gesamten Familie die Rinderzahl und den Anteil der selbstbewirtschafteten Eigentumsflächen.

Seit 2013 läuft der Landwirtschaftsbetrieb unter meiner Verantwortung. Natürlich kann ich auch weiterhin mit der Hilfe und Erfahrung meiner Eltern und Großeltern rechnen. Nach Abschluss der 5-jährigen Umstellungsphase, ist 2017 die BIO-Zertifizierung durch Demeter abgeschlossen.

  • Bauer Risse
  • Rinderzucht
  • Pflanzenanbau

Clemens Risse
Bauer aus Überzeugung

Der Aufbau meiner Herde von gegenwärtig 12 Tieren erlaubt mir die Bewirtschaftung des Hofes nur im Nebenerwerb. Auf dem Weg in die hauptberufliche Landwirtschaft, benötige ich weitere Flächen zur biodynamischen Bestellung. Gern bewirtschafte ich auch Ihr Land schonend und nachhaltig und zu fairen Konditionen.

Mein
Simmentaler Fleckvieh

Die ruhige und genügsame alte deutsche Rasse des Simmentaler Fleckviehs ist eine optimale Fleischrasse für meinen Betrieb und fügt sich mit der naturnahen Form der Mutterkuh-Haltung harmonisch in unseren Wirtschaftskreislauf ein. Meine Herde beweidet fast ganzjährig eigene Flächen in und um Gröbern.

biodynamisch
altbäuerlicher Feldbau

Ich vertrete die früher übliche Kleinbäuerliche Struktur. Meine Vorstellung von Landwirtschaft ist ein Miteinander von Mensch und Natur. Das bedeutet - Ackerbau ohne Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmaßnahmen. Ich stehe für traditionelle, regionale, biodynamische Landwirtschaft, kombiniert mit alten Werten.

Produkte

Je nach Saison und Verfügbarkeit
biete ich auf unserem Hof an:

  • Fleischverkauf

    Fleisch

    Das Fleisch meiner Tiere ist langsam und ohne Wachstumsbeschleuniger, natürlich gewachsen. Ich biete Ihnen Fleisch von Rind und Kaninchen.

  • Eierverkauf

    Eier

    Ich biete Ihnen ständig frische Hühnereier von meinen selbst gezogenen Welsumer Hühnern aus ganzjähriger Freilandhaltung.

  • Fruchtsäfte

    Saft

    Meine Obstsäfte von alten Streuobstwiesen in Gröbern lasse ich regional schonend pressen und biete sie Ihnen in der 5 Liter Saftbox.

  • Kartoffelverkauf

    Kartoffeln

    Auf einer Fläche von ca. 30ar baue ich verschiedene Kartoffelsorten (Augusta, Red Emmalie, Goldmark, Laura, Milva, ...) für Sie an.

  • Getreideverkauf

    Getreide

    Hafer, Weizen, Triticale, Roggen und Gerste werden nach alter Tradition und ohne den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel angebaut.

  • Tierfutter

    Futtermittel

    Hochwertiges Heu und Stroh, Hafer, Weizen und Rüben für Ihre eigenen Tiere. Nach Absprache lose, in Ballen oder abgesackt.

Öffnungszeiten

Feste Öffnungszeiten gibt es nicht. Sie haben die Möglichkeit mich anzurufen, um sich über die Verfügbarkeit der Produkte zu erkundigen und einen Abholtermin mit mir zu vereinbaren.

Clemens Risse
Im Winkel 29
01689 Gröbern

Fest: 03521.738814
Mobil: 0174.4108273
mail@bauernhof-risse.de

Ich freue mich von Ihnen zu hören und stehe Ihnen selbstverständlich gern bei Fragen und Anregungen rund um die biodynamische Landwirtschaft zur Verfügung.
Ihr Bauer Clemens Risse